BADMINTON


jeden Freitag von 19.15 - 20.45 Uhr

Oskar-Helmer-Hauptschule Hausmening

Topplatzierung im Mostviertelcup!


30.03.2019

Der heuer erstmals ausgetragene Mostviertelcup bestand aus fünf Turnieren und einer Gesamtwertung aus diesen. Die einzelnen Bewerbe fanden in St.Pölten (2x), Ybbs, Krems und Amstetten statt. Beim Finale in Amstetten am 24.03. scheiterte die Paarung Edlinger/Mostböck knapp am Podest und belegte den vierten Rang.

Dennoch gab es in der Gesamtwertung einen Podestplatz. Philipp Mostböck war bei allen fünf Turnieren dabei und belegte die Plätze 1,2,3,9 und 4. Mit einem Streichresultat reichte dies für den insgesamt 2.Rang in der Gesamtwertung, was wieder erwähnenswert ist, da fast nur (außer die Hausmeninger) Ranglisten-/LizenzspielerInnen im Teilnehmerfeld vertreten waren. Nur knapp landete er hinter Christian Buschenreithner aus Ybbs. Den 3.Platz belegten ex aequo die Amstettner Lisa Dober/Christian Adler.
Auch Matthias Edlinger schaffte es mit nur drei Teilnahmen unter die Top 16, unter denen Preise verlost wurden.

Das Format wird es in der kommenden Saison wieder geben und die Hausmeninger freuen sich schon wieder auf die Teilnahme an den sehr gut besetzten Bewerben.

Tolle Platzierungen bei den Amstettner Stadtmeisterschaften für Hausmening!


30.03.2019

Am Samstag den 16.März fanden die alljährlichen Stadtmeisterschaften in Amstetten statt. Die Hausmeninger schnitten in einem sehr starken Teilnehmerfeld toll ab.
Den "Königsbewerb" (Herren-Einzel A-Bewerb) konnte sich überraschend Philipp Mostböck sichern. In einem Top-Teilnehmerfeld konnte er sich mit einer konditionellen Höchstleistung durchsetzen. Er konnte zwei Ranglistenspieler bezwingen und sich Siege in einem spannenden Halbfinale und Finale sichern. Somit konnte er zum insgesamt neunten Mal den Stadtmeistertitel erringen.

Im Herren-B-Bewerb hatte Hausmening ebenfalls einen Podestplatz zu verzeichnen. Fabian Huber erkämpfte sich ebenfalls mit einer konditionellen Topleistung den starken 3.Platz und verlor somit nur ein Spiel gegen den späteren Turniersieger Harald Pühringer aus Amstetten. Ihm konnte er ebenfalls einen Satz abnehmen. Auf Rang 2 landete Marco Schoissengeyer.

Im Mixed-Bewerb stand die Paarung Stefanie Scheuch/Philipp Mostböck auf dem Podest mit Rang 2. Im Finale war nur der zweite Satz spannend, den sie aber knapp verloren. Der Sieg ging an die Paarung Kornmüller/Prekop aus St.Peter/Au. Auf Rang 3 und somit ebenfalls auf dem Podest standen Marion Wallner und Matthias Edlinger. Die Hausmeninger Paarung verlor nur gegen die späteren Turniersieger. Zwei Hausmeninger Paarungen auf dem Podest sind ein großer Erfolg für den Verein.

Im Damendoppel reicht es nur sehr knapp für keinen Podestplatz. Stefanie Scheuch und Marion Wallner standen nur aufgrund des schlechteren Punkteverhältnisses auf Rang 4 und somit eben hauchdünn nicht am Podest.

Auch im Dameneinzel verpassten Melanie Ahrer und Nicola Wegmayr (beide erst seit kurzem im Team) nur knapp das Podest. Sie landeten auf Rang 4 und Rang 5.

Das beste Ergebnis schafften die Hausmeninger imJugendbeweb. Aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl bei den Herren, wurde der Bewerb mit den Damen zusammengelegt. Da alle TeilnehmerInnen aus Hausmening kamen, war auch das Podest dementsprechend besetzt. Auf Rang 1 konnte sich Mohammad Ahjafi klar behaupten. Danach folgten schon die ersten Damen mit Sophia Hönigl auf dem starken 2.Platz und Hanna Dobner auf Platz 3. Die Ränge 4-6 belegten Lara Huber, Leonie Brandtner und Mohammad Jafari.

Insgesamt ist der Verein sehr zufrieden mit den Platzierungen, besonders deswegen, weil das Teilnehmerfeld einen großen Einzugsbereich verzeichnete und zahlreiche Ranglistenspieler dabei waren. Besonders stolz ist der Verein auf seine Jugend, die das gesamte Teilnehmerfeld stellte!

Fotogalerie

Überragende Hausmeninger Leistungen in Linz!


30.03.2019

Am Samstag den 23.März fand die letzte Runde des Victor-Hobbycups in Linz statt. Die Hausmeninger schickten sieben TeilnehmerInnen an den Start und lieferten Topergebnisse.

Im Damendoppel erreichte die Paarung Marion Wallner und Stefanie Scheuch den 1.Platz. Mit tollen Leistungen überzeugten die beiden Damen und gewannen den Bewerb verdient.

Auch der Mixed-Bewerb ging an Hausmening. Stefanie Scheuch und ihr Partner Philipp Mostböck gaben keinen Satz ab uns konnten souverän den Sieg erringen. Knapp neben dem Podest auf Rang 4 landeten die Sieger des letzten Bewerbs, Marion Wallner und Matthias Edlinger.

Im Herren-Einzel B-Bewerb konnte Lukas Leonhartsberger einen Stockerlplatz erkämpfen. Er stand als Dritter auf dem Podest und verlor nur ein Spiel.

Einen weiteren Sieg konnte Hausmening wieder im Herren-Doppel feiern. Wie schon in den ersten drei Runden konnten sich Matthias Edlinger und Philipp Mostböck auch in der vierten Runde den Sieg erspielen. Ein weiterer Hausmeninger stad ebenfalls auf dem Podest. Fabian Huber erreichte gemeinsam mit einem zugelosten Partner (Karl Danzer aus Linz) den starken 2.Rang.

Besonders erwähnenswert ist auch die Teilnahme von Melanie Ahrer, die erst seit kurzen im Verein ist und gemeinsam mit ihrem Doppelpartner Fabian Huber ebenfalls tolle Leistungen zeigte.

Nach Abschluss der heurigen Turnierserie, konnten die Hausmeninger in der Gesamtwertung einen überragenden Doppelsieg feiern. Auf Rang 1 der Gesamtwertung landete wie auch schon im letzten Jahr Philipp Mostböck. Er gewann alle Bewerbe bei denen er antrat und hatte somit die höchstmögliche Punktezahl erreicht. Knapp hinter ihm sicherte sich Matthias Edlinger den tollen 2.Rang. Mit nur 5 Punkten Rückstand lieferte er ebenfalls eine sensationelle Leistung über die ganze Saison gesehen ab.

Fotogalerie

Hausmening räumt in Linz ab!


02.03.2019

Die Hausmeninger Badmintonspieler gewannen beim Victor Hobbycup drei von fünf Bewerben!

Bei ihrem ersten gemeinsamen Antreten bei einem Turnier konnten sich Marion Wallner und Matthias Edlinger den Sieg im Mixed-Bewerb sichern. Durch sensationelle Leistungen konnten sie sich gegen die Turnierfavoriten in zwei Sätzen durchsetzen und den Titel erkämpfen.

In einem spannenden Finale konnte sich das Hausmeninger Herren-Doppel Matthias Edlinger und Philipp Mostböck den Titel zum dritten Mal in Serie sichern. Gegen die starke Paarung Jens Döbler (Linz) und Simon Ruckenthaler (Salzburg) setzten sie sich in drei Sätzen durch.

Auch im Herren-Einzel konnten die Hausmeninger einen Sieg feiern. Philipp Mostböck konnte sich wie auch in den drei Turnierrunden zuvor den Titel in dieser Disziplin sichern. Er gewann seine fünf Duelle alle in zwei Sätzen und kam so souverän zum Turniersieg.

Einen weiteren großen Erfolg konnten die Hausmeninger-Damen verbuchen: Marion Wallner und Stefanie Scheuch erreichten im Damen-Doppel den starken dritten Platz. Auch für sie war es das erste gemeinsame Antreten bei einem Turnier, womit der Podestplatz umso höher einzuschätzen ist.

Die Freude bei den Hausmeningern war angesichts des starken Abschneidens entsprechend groß.